botonera DecoraciónPresentationBotonera Separadorworksbotonera separadorTextsbotonera separadorContact
   

 

 
Bibliografie
Beristain
siehe Graphisches Werk  

D

ie Qualität der Gewebe ist das, was mich derzeit besorgt. Diese Besorgnis treibt den Künstler an, sich fortwährend selbst zu verbessern, anstatt sich einfach den Rahmenbedingungen und dem aktuellen Trend zu fügen. Und seine Werke immer in Zweifel zu ziehen, sobald er sie als abgeschlossen betrachten soll. Beristains neigt sogar dazu, sich bis ins unendliche immer wieder selbst zu übertreffen.

Félix Beristain verbringt täglich viele Stunden in seinem Atelier. Er arbeitet immer in Einsamkeit, mit der Einsamkeit und mit sich selbst. Der Künstler betont, dass ihn diese Einsamkeit weder langweilt noch bedrückt. „Ich fühle mich von Mal zu Mal besser mit ihr. Ich verbringe viele Stunden alleine in meinem Atelier und die Tage vergehen, ohne dass ich mir dessen wirklich bewusst werde. Schon immer gefiel es mir, in und mit meiner Einsamkeit zu arbeiten.“

  • Baskische Maler
    Luis De Madariaga (Kollektion Auñamendi)
  • Zeitgenössische baskische Malerei 1935-1978
    J.M. Alvarez Emperanza
  • Allgemeine Enzyklopädie des Baskenlandes
    Auñamendi
  • Baskische Malerei
    Manuel Llano Gorostiza
  • Die große baskische Enzyklopädie
  • Baskische Vereinigung „Proarte“ 1978
    Euskadi Margolaritzan
  • International Biographica Art Switzerland Edition
  • Beristain – Castellanos – Txema Esparta – Edorta Kortadi
  • Ausstellung Galerie Biosca Castellanos 1993
  • Lexikon Spanischer Maler und Bildhauer des 20. Jahrhunderts – Forum Artis
  • Baskische Kunst
    J.Mª Carvajal (Bilbo Arte Verlag)
  • Lexikon Baskischer Künstler
    Mario Angel Marrodán
  • Enzyklopädie des Heimatlandes
  • XX. Mendeko Euskal Pintura (Baskische Malerei des 20. Jahrhunderts)